Unbeschreiblich

Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe?
Johann Wolfgang von Goethe, Die Wahlverwandtschaften 

Zusammen sind wir Eins

Zusammen sind wir Eins

Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr,
Sind ihre Wege auch schwer und steil.
Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin,
Auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert dich verwunden kann.
Khalil Gibran, Der Prophet

Advertisements

Herbstimpressionen

Sonnenaufgang

Sonnenaufgang der Zweite

Kaum zu glauben aber mit einer einfachen Kompaktkamera geschossen 🙂

   

Gandalfine :-)

Ist diese Kröte nicht super?

Sie glitzert – ich musste sie einfach haben —- haaaaccccccchhhhhhhhhhhh ——

2

Zeitmangel

Oh man war das eine Woche, sie war echt ganz schön hart und anstrengend.
Kennt Ihr dieses Gefühl wenn Ihr noch sooooo viel zu erledigen habt und einfach nichts mehr auf die Reihe bekommt?
Wenn Ihr aber doch nichts verpassen wollt?
Immer mehr Termine neben der Arbeit?
Fühlt Ihr Euch auch so wie dieser kleine Leidensgenosse?

Sich einfach mal hängen lassen

Mir geht es gerade so. Das letzte Wochenende war voll ausgebucht, am Montag nach 10 Stunden Arbeit bin ich mit meiner Freundin zu meinem Onkel gedüst – St. Martin, am Dienstag war Corinna da, nach einem 10 Stunden Arbeitstag noch Gelnägel gestaltet- was tut man nicht alles für seine Lieben, Mittwoch zur Einladung von Oma nach der Arbeit – es war sehr sehr lecker und sie hatte wie immer alles mit voller Liebe hergerichtet, Donnerstag war es endlich ein wenig ruhiger – 8 Stunden gearbeitet und dann noch Baumärkte durchforstet – eine Stunde auf der Couch – Resume – Eingeschlafen 😉 Tja im Endeffekt habe ich mir selbst alles zu zuschreiben. Aber ich habe es ja auch gerne gemacht. Und Ihr braucht nicht zu denken dass es nicht so auch am Wochenende weitergeht… Schätzungsweise stehe ich mit diesem Problem wirklich nicht alleine da, denn jeder hat seine Problemchen mit dem Zeitmangel.
In manchen Zeiten merkt man überhaupt nicht mehr wie sehr man sich eigentlich belastet. Wo bleibt die Gelassenheit aus der Kindheit? Die Freiheit zu tun und zu lassen was man will?
Damit wir uns nicht alle vorkommen wie kleine Hamster im Rad denke ich es ist an der Zeit mal wieder ein wenig was für sich zu tun. Entspannung ist angesagt. Ein Buch lesen, ein Film schauen, die Couch in Beschlag nehmen usw. Auch wenn es nur für ein paar Stunden ist. Aber immer dran denken … jeder ist seines eigenen Lebens Schmied. Drum habt Spaß an allem was Ihr Tut und lasst Euch nicht zu sehr stressen, denn immerhin habt ihr es ja auch so gelpant 😉 zum größten Teil wenigstens!
Nun wünsche Ich Euch ein schönes Wochenende
Eure Sunny

PS: Yvchen solltest Du das hier lesen, nimm es Dir auch mal zu Herzen. Hoffentlich bist du bald wieder fit. Gute Besserung

Ein gaaaannnnnz normaler Tag

Hallo und einen wunderschönen Guten Abend Ihr Lieben.
Heute war ein ganz normaler Tag, viel Arbeit, viel Allergie, viel Stress und zum Ende hin wurde er noch richtig schön 🙂
Als ich Zu Hause ankam bestellten Steffen und ich uns was beim Italiener zu essen, dann kam noch der Anruf von Steffens Brüderchen ob wir nicht Lust hätten online ein wenig Mario Kart zu fahren Via Wii, natürlich hatten wir das 🙂 Nach dem Zocken musste Steffen wieder nach Hause er muss morgen wieder sehr früh raus.
Tja ich sitze jetzt noch vor dem PC und werde nun gleich alle Lichter ausmachen und schlafen gehen wenn die neuen Nachbarn endlich fertig sind mit borhen, hämmern und einräumen. Aber jeder macht es sich ja heimelig.
Dennoch eines möchte ich Euch im tristen Alltag nicht vorenthalten. http://lametiger.kyrus.de/alltagsabenteuer/ dieser Link führt zu einem super schönen Text der uns auch zeigt, dass es selbst im Alltag immer wieder Glück gibt und man nur hinschauen muss.

So nun gehe ich schlafen und freue mich über den endlich bald beginnenden Fotokurs mit meiner Mum 🙂 …. und sie hat jetzt so eine tolle neue Kamera – freue mich voll für sie.
Nun gute Nacht Ihr Lieben

Älterwerden

Älterwerden

Heute Morgen fuhr ich mit meinem Wagen auf eine Kreuzung zu, war eh schon in Gedanken. Ich kam gerade aus dem Büro von meiner Mutter; wir hatten wieder dieses bestimmte Thema, „Was machen wir mit Oma“?! Aber auf dieses Thema komme ich später nochmal zurück. … continue reading this entry.

Die letzte Woche, das Wochenende

Es ist schon lange her dass ich geschrieben habe, der Urlaub ist schon fast wieder vergessen er ist schon so lange her… schnief.

Mein Glück ist mein wunderbarer Freund. Bei ihm hat sich richtig viel getan in der Vergangenheit. Trotz dass er soviel beschäftigt ist, ist er mein Halt und meine Vernunft! Letzte Woche hat er mir den Hülser Grill vorgestellt – Leute ich sag euch – was für super Hähnchen es dort gibt, fahrt hin, es lohnt sich wirklich.

Die letzte Woche war auf der Arbeit ein wenig stressig, die Kollegin hat Urlaub und ich schmeiße den Laden vormittags komplett alleine – die nächste Woche wird nicht anders werden. Werde es aber überleben.

An diesem Wochenende waren Corinna, Yvchen und Lars bei uns gewesen. War ein super Abend, Steffen hatt eines seiner Lieblingsessen von mir bekommen, und einen meiner Lieblingsnachtische von Yvchen – Mausi, ich will mehr davon !!!!

Nächste Woche wird super, vorraussichtlich nur eine Viertage-Woche, Donnerstagabend mit Steffen ins Kino, Freitag ausschlafen, und dann am Samstagnachmittag nach Movieworld zum Halloweenspecial. Das wird richtig richtig gut werden. Achja Steffen … ich kann kreichen … und ich glaube das hast Du noch nicht gehört *kicher*.

Mein Liebster ist gerade auf der Arbeit, so nutze ich die Gunst der Stunde um hier mal wieder meinen Blog etwas auf Vordermann zu bringen und zu aktualisieren. War mal wieder nötig.

So jetzt werde ich mich gleich mit meinem Bis(s) zum Ende der Nacht ins Bett verkrümmeln. Da geht es nämlich gerade richtig gut zur Sache, ich bin dieser Buchreihe echt verfallen wenn man das mal so sagen darf 🙂

Nun ich wünsche Euch eine Gute Nacht, einen wunderschönen Abend, einen guten Start in den Tag, wann Ihr das auch immer lesen werdet. Eure Sunny

Griechenland

Karpathos

Karpathos

Sooo ihr lieben nun bin ich schon wieder zurück :-). Aber es war viel zu kurz der Urlaub. Klar habe ich meinen Freund vermisst aber das war auch das einzige. Es war ein super schöner und vorallem ruhiger Urlaub. Das hat meinem Sprunggelenk echt gut getan. Das Salz vom Meer hat echt geholfen und sein Übriges getan. So nun aber mal zum Wesentlichen

Breitengrad / Längengrad: 35°25’17″N / 27°8’45″E                                                   Die griechische Insel Karpathos ist reich an Kultur und Tradition. Sie ist Teil der Inselgruppe des Dodekanes in der südöstlichen Ägäis. Karpathos liegt etwa auf halbem Weg zwischen den Inseln Rhodos und Kreta, sie ist ca. 48 km lang und ca. 8km breit. Die Schönheit und Gastfreundlichkeit der Insel sucht ihresgleichen in Griechenland.  Die Menschen dort haben ihre ganz eigene Art und Weise wo man sich auf unvergleichliche Art wohlfühlt. Die Insel ist die Heimat von ca. 6500 Einwohnern. Die Strände sind stellenweise türkisblau. Wir hatten jeden Tag zwischen 32 und 35 Grad. Das Essen war ein Traum. Kurzum ich werde wieder hinfliegen, auch wenn sich meine Haut pellt wie schon lange nicht mehr 😉

So ich werde mir ganz fest vornehmen wieder häufiger zu schreiben. Aber nun werde ich mal offline gehen. Ich wünsche euch noch einen angenehmen Abend und eine Gute Nacht. Schmetterling

Gute Nacht

Träum

Träum

So ihr Lieben nach einem anstrengenden aber schönen Tag wünsche ich Euch eine gute Nacht … schlaft schön. Mein Tagesbericht folgt noch.

Hier lernen Schmetterlinge das Große Flattern

Karneval 2008 107

Was für ein Wochenende, was für ein Wochenanfang.
Am letzten Samstag war es soweit. Die Anki ist wieder da. Freu.
Dann waren die ersten eigenständigen Schritte ohne Gehilfen erfolgreich. Heute hatte ich wieder Training aber irgendwie habe ich mich da wohl verausgabt. Mein Sprunggelenk tat ganz schön weh und liegt seitdem auf dem Stuhl vor mir. Mittlerweile bin ich ziemlich ungeduldig.
Es gibt so viel was jetzt anliegt und ich kann noch nicht richtig flattern …. so wie ich gerne würde.
Nächste Wochenende steht so viel an, die Eröffnungsfeier vom KEV, Treffen mit der lieben Lizzy, Ritterfest in Rheydt usw. und das alles mit kaputtem Fuß. Wenn das nicht mal eine Herausforderung ist.
Aber wie heißt es so schön

 Yes we can.

In diesem Sinne auf auf und weiter trainieren!

« Older entries